Einige Links in diesem Artikel können Affiliate-Links sein. Kaufen Sie über einen solchen Link ein Produkt, erhält PC-WELT eine kleine Provision. Am Kaufpreis ändert sich dadurch nichts. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.

PC erkennt Handy nicht - das können Sie tun

Dennis Steimels |
Wenn Ihr PC das Smartphone per USB nicht erkennt, kann das mehrere Ursachen haben. So lösen Sie die (typischen) Probleme.
Erkennt der PC das Handy nicht, kann es mehrere Ursachen geben – oft hilft ein simpler Neustart.

Woran kann es liegen, wenn die Verbindung zwischen Smartphone und PC scheitert? Um überhaupt eine Datenübertragung zu ermöglichen, müssen Sie zuerst den richtigen Modus auf Ihrem Handy einstellen. Meist zeigt es beim Anschließen ganz von selbst die möglichen USB-Verbindungsarten an, zum Beispiel „Massenspeicher“ oder "Datenübertragung". Dadurch erhalten Sie Zugang auf den internen Speicher des Handys. Wenn das nicht klappt, fahren Sie mit den nachfolgenden Tipps fort.

Tipp 1: Handy neustarten

Ein Reboot hat schon so manches Problem beseitigt, wieso nicht auch in diesem Fall? Trennen Sie die USB-Verbindung zum PC und starten Sie das Handy neu. Ein Neustart ist immer der erste Ansatz zur Behebung diverser Fehler. Sollte der PC das Handy noch immer nicht erkennen, wechseln Sie im nächsten Schritt das USB-Kabel.

Tipp 2: USB-Kabel tauschen oder Port wechseln

Bei USB-Kabeln kann es zwei Gründe geben, die eine Verbindung mit dem PC verhindern:

1. Keine Datenübertragung vorgesehen: Das USB-Kabel kann nur Geräte aufladen, aber keine Daten übertragen.

2. Defekte: Jahrelange Nutzung und kleine Beschädigungen durch Knicken können die Ursache dafür sein, dass das USB-Kabel Daten nicht mehr richtig überträgt. Ein neues Kabel gibt es bereits für wenige Euro zum Beispiel bei Amazon.

USB-C-Kabel für 12,99 Euro bei Amazon

2 Micro-USB-Kabel für 7,99 Euro bei Amazon

Lightning-Kabel für 7,99 Euro bei Amazon

Liegt kein Defekt vor - sprich: auch ein neues USB-Kabel funktioniert nicht - probieren Sie einen anderen USB-Port des Computers aus. Hilft auch das nicht, versuchen Sie je nach Möglichkeit, das Smartphone an einem anderen PC anzustecken. So schließen Sie aus, dass es an Ihrem Rechner liegt.

Tipp 3: Handy-Treiber neu installieren

Wird Ihr Handy weiterhin vom PC nicht erkannt - oder er identifiziert zwar das Smartphone, zeigt aber keine Inhalte an - dann könnten gewisse Treiber fehlen, veraltet sein oder einfach nicht mehr funktionieren. Löschen Sie daher die vom PC gespeicherten USB-Einträge angeschlossener Geräte.

Dazu setzen Sie bei Windows unter Start > Systemsteuerung > Geräte-Manager > Ansicht den Haken bei Ausgeblendete Geräte anzeigen . Tippen Sie dann auf USB-Controller , suchen den USB-Eintrag Ihres Smartphones und deinstallieren diesen - der Treiber wird oft bereits mit dem Hersteller-Namen wie "Samsung" oder als "Android-Device" angezeigt. Starten Sie den Computer neu und schließen Sie das Handy wieder per USB an den PC an. Das System sucht dann automatisch nach dem aktuellen Treiber und installiert die neueste Version.

Suchen Sie nach dem USB-Eintrag Ihres Handys im Geräte-Manager

Tipp 4: Treiber für MTP-Verbindung aktualisieren

Seit dem Windows Anniversary-Update von 2016 können sich Smartphones nicht mehr ohne Weiteres per MTP verbinden. Sollte Ihr Handy dies trotzdem versuchen, sehen Sie im Geräte-Manager unter Tragbare Geräte ein gelbes Warnzeichen. In diesem Fall klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und danach auf "Treibersoftware aktualisieren". Anschließend wählen Sie "MTP-USB-Gerät" aus. Der Computer installiert daraufhin den neuesten Treiber, der für die Verbindung von Handy und PC erforderlich ist.

Tipp 5: USB-Debugging ausschalten

USB-Debugging ist eine Funktion, die vorrangig vom IT-Support oder von Entwicklern verwendet wird, um ein Smartphone mit dem PC zu verbinden und so zum Beispiel bestimmte Daten auszulesen. Manchmal kann ein aktiviertes USB-Debugging allerdings für Probleme sorgen, da das Handy dann automatisch über den Debug-Modus verbunden wird. So lässt sich das USB-Debuggen deaktivieren:

  1. Gehen Sie in die Einstellungen Ihres Handys und dort unter System bzw. Telefoninfo.

  2. Suchen Sie nach der Buildnummer. Diese ist üblicherweise unter "Softwareinformationen" zu finden.

  3. Tippen Sie 7 Mal darauf, um die Entwickleroptionen freizuschalten. Häufig müssen Sie davor noch einmal Ihren Sperrcode eingeben.

  4. Zurück im Einstellungsmenü wählen Sie nun ganz unten das neue Feld "Entwickleroptionen" und scrollen dort bis zum Punkt USB-Debugging. Prüfen Sie, ob die Funktion aktiviert ist oder nicht. Falls ja, sollten Sie sie probehalber ausschalten und danach erneut versuchen, Ihr Handy mit dem PC zu verbinden.

USB-Debugging finden Sie in den Android Entwickleroptionen

Tipp 6: Handy zurücksetzen

Besteht das Problem "PC erkennt Handy nicht" noch immer, kann auch ein Reset helfen. Davor sollten Sie allerdings Ihre Daten mit einem Backup sichern . Durch das Zurücksetzen auf den Werkszustand werden oft Software-Fehler beseitigt und das Handy könnten Sie anschließend wie gewohnt mit dem PC verbinden.

Tipp 7: Wenn nichts mehr geht - Reparatur

Sollte Ihr Smartphone auch nach dem Reset nicht vom PC erkannt werden, setzen Sie sich mit dem Hersteller in Verbindung. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der USB-Anschluss Ihres Smartphones defekt ist. Um das Problem zu beheben, bedarf es einer Reparatur.

iTunes erkennt iPhone nicht - daran liegt es

Günstige Smartphones mit bester Preis-Leistung

📧 Feedback an PC-WELT
Outbrain